Veröffentlichungen und Vorträge

Veröffentlichungen

Aufsätze

(zusammen mit Andreas Rödder) Wie kann Deutschland in Europa führen, ohne seine Nachbarn zu ängstigen?, in: Dominik Geppert/Hans Jörg Hennecke (Hg.), Interessen, Werte, Verantwortung. Deutsche Außenpolitik zwischen Nationalstaat, Europa und dem Westen. Zur Erinnerung an Hans-Peter Schwarz, Veröffentlichung der Stiftung Bundeskanzler-Adenauer-Haus, Paderborn 2019, S. 103-117.

Rezensionen

Johnny Laursen (ed.), The Institutions and Dynamics of the European Community, 1973–83, Baden-Baden (Nomos) 2013, 312 S. (Veröffentlichungen der Historiker-Verbindungsgruppe bei der Kommission der Europäischen Gemeinschaften, 14), in: Francia-Recensio 11 (2018), Nr. 4, 19./20. Jahrhundert – Histoire contemporaine, URL: https://doi.org/10.11588/frrec.2018.4.57562

Michael Gehler: Europa. Ideen, Institutionen, Vereinigung, Zusammenhalt, 3., komplett überarb. u. erheb. erw. Aufl., München: Olzog Verlag 2017, in: sehepunkte 18 (2018), Nr. 10 [15.10.2018], URL: http://www.sehepunkte.de/2018/10/32403.htm

Kenneth Dyson / Ivo Maes (eds): Architects of the Euro. Intellectuals in the Making of European Monetary Union, Oxford: Oxford University Press 2016, in: sehepunkte 19 (2019), Nr. 9 [15.9.2019], URL: http://www.sehepunkte.de/2019/09/30611.html

Vorträge (Auswahl)

"Eurosklerose und Relance – Der Weg zur Einheitlichen Europäischen Akte 1983-1986", Oberseminar Neueste Geschichte der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau, 11.07.2018.

"Der steinige Weg zur Einheitlichen Europäischen Akte", Institut für Zeitgeschichte München/Berlin in Kooperation mit der Bundeskanzler-Willy-Brandt-Stiftung, Berlin, 20.06.2018.

"Die Europapolitik Helmut Kohls" im Rahmen des Seminars "Ein 'Nachkriegsgigant' der deutschen und europäischen Geschichte. Erinnerung an Helmut Kohl", Politische Bildung der Konrad-Adenauer-Stiftung Büro Bundesstadt Bonn, Bonn, 08.12.2017.

"Zwischen Eurosklerose und Relance – Die Europäische Gemeinschaft auf dem Weg zur Einheitlichen Europäischen Akte 1983-1986", Kolloquium des Deutschen Historischen Instituts London, London, 10.10.2017.

„Das Europäische Mehrebensystem und seine Anwendung im Bereich der europäischen Asyl- und Migrationspolitik: Entwicklungen, Chancen, Grenzen“, Vortrag im Rahmen des Seminars „Quo vadis, EU? Überlegungen für ein bürgernahes Europa“ (Seminarprogramm der Konrad-Adenauer-Stiftung), Luxemburg, 18.09.2016.

Vorstellung des Dissertationsvorhabens im Rahmen des deutsch-dänischen Doktorandenkollegs der Syddansk Universitet (Leitung: Prof. Dr. Thomas Wegener Friis